DDR5-Arbeitsspeicher ante portas

Vor sechs Jahren wurden die ersten Systeme mit DDR4-Arbeitsspeicher eingeführt. Seitdem hat sich dieserer Speicher zum Standard für PCs und Server entwickelt. Jetzt steht aber die Ablösung durch DDR5-SDRAM bevor: 2021 kommen die ersten Server-Plattformen mit DDR5-Speicher auf den Markt.

Die Geschwindigkeit soll sich dadurch verdoppeln und die Kapazität sogar vervierfachen, weil sich die Prozessoren besonders in den vergangenen zwei Jahren rasant weiterentwickelt haben.

DDR5-SDRAM (Double Data Rate Synchronous Dynamic Random Access Memory der fünften Generation), kommt mit einigen Neuerungen, um beim Fortschritt der Prozessoren mithalten zu können.

Zwar hat das Speichergremium Jedec noch keine endgültige Spezifikation vorgelegt, aber DRAM-Hersteller wie Samsung, Micron und SK Hynix produzieren schon DDR5-Muster. Außerdem gibt es im Smartphone-Markt erste Chips und Geräte mit LPDDR5-Speicher, einer Low-Power-Version, die sich aber mit regulärem DDR5SDRAM nicht viel gemein hat.

Screenshot: Micron
Veröffentlicht unter Mobilgeräte, News, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

PowerToys Version 0.19.0 für Windows 10 mit Bugfixes

Microsoft hat mit PowerToys 0.19.0 eine neue Version seiner kostenlosen Werkzeuge für Windows 10 veröffentlicht. Bei dem neuen Release standen die Verbesserung der Stabilität und Fehlerkorrekturen im Vordergrund. Mehr als 100 Probleme in der Tool-Sammlung haben die Entwickler behoben.

Download steht bereit

Die quelloffenen Power Toys 0.19.0 stehen inklusive 64-Bit-Installer im GitHub-Repository des Power Toys-Projekts zum Download zur Verfügung. Wer die Vorversion installiert hat, müsste beim Programmstart automatisch auf das verfügbare Update hingewiesen werden (oder worden sein) und kann die Programme direkt aus der Software heraus aktualisieren.

Die PowerToys für Windows 10 sind keine Neuauflage der aus Windows 95 bekannten Tools, sondern es handelt sich um eine Sammlung neuer, zeitgemäßer Werkzeuge. Informationen zu den verfügbaren Funktionen finden Sie auf der GitHub-Projektseite zu den PowerToys.

In den Relase Notes zu PowerToys 0.19 betonen die Entwickler, dass an dem Installer viele Verbesserungen vorgenommen wurden, die nach und nach in der aktuellen Version 0.19, aber teilweise auch in der kommenden 0.20 realisiert werden sollen. In Version 0.20 soll auch die Installation von .NET Core deutlich reibungsloser ablaufen.

Weitergehende Informationen zu den Neuerungen und Bugfixes, aber auch zu den noch verbliebenen Baustellen finden Sie in den Relase Notes.

Veröffentlicht unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Foto: Pompon-Dahlie „Franz Kafka“

Pompon-Dahlien sehen mit ihrer kugelrunden Form faszinierend aus. Die Sorte auf dem Foto wurde nach dem Schriftsteller „Franz Kafka“ benannt. Wie auch immer sie heißt – ihre Blüten sehen einfach fantastisch aus.

Das Foto stammt aus dem Fundus von Martin Merz und wurde in seinem Vorgarten in Lüdinghausen-Berenbrock aufgenommen.

Foto: Dr. Martin Merz, Canon EOS 600D, CC BY-SA 4.0

Veröffentlicht unter Allgemeines, Fotografie, Lokales, Soziales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

MongoDB-Datenbanken im Visier von Erpressern

Nach Analysen des Sicherheitsforschers Victor Gevers sollen bei aktuellen Ransomware-Angriffen gut 22.900 MongoDB-Installationen ausgelesen worden sein. Diese NoSQL-Datenbanken waren offenbar ohne Zugangsdaten eingeben zu müssen über das Internet erreichbar. Die Angreifer haben sie durch automatisierte Scans aufgespürt.

Nicht verschlüsselt, sondern kopiert und gelöscht

Die Datenbankinhalte wurden bei einer erfolgreichen Infektion nicht wie üblich verschlüsselt, sondern erst komplett kopiert und danach vollständig von den angegriffenen Servern gelöscht – und eine Lösegeldforderung in Höhe von 0.015 Bitcoin (ca. 123 Euro) hinterlassen.

In der in Englisch gehaltenen Lösegeldforderung mit dem Betreff „READ_ME_TO_RECOVER_YOUR_DATA“ versprechen die Angreifer, ein Backup der Daten erstellt zu haben und geben ihren Opfern eine Zahlungsfrist von 48 Stunden. Sie drohen bei Nichtzahlung auch damit, die Nachlässigkeit der Datenbankbetreiber an die zuständigen Datenschutzbehörden zu melden:

Drohung mit Datenschutzbehörden…

„In case of refusal to pay, we will contact the General Data Protection Regulation (GDPR) and notify them that you store user data in an open form and is not safe“.

Es wird dringend empfohlen, MongoDB so zu konfigurieren, dass der Fernzugriff darauf so nicht mehr möglich ist.

Veröffentlicht unter Internet, News, Sicherheit, Tipps und Tricks | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Ransomware EvilQuest für macOS

Die Sicherheitsforscher von Malwarebytes und SentinelOne haben eine neue Verschlüsselungs-Software (Ransomware) entdeckt, die sich gegen Apples macOS richtet.

Dabei unterscheidet sich OSX.EvilQuest von schon bekannter Erpressersoftware für das Betriebssystem, weil sie nicht nur Dateien verschlüsselt, sondern darüber hinaus auch noch einen Keylogger und eine Reverse Shell auf infizierten Rechnern installiert.

Darüber hinaus ist EvilQuest auch in der Lage, Dateien von Kryptowährungsbörsen (Wallets) zu stehlen…

Bild: Apple
Veröffentlicht unter News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Werden die neuen Fahrverbote gekippt?

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer nannte seine eigenen neuen Regeln gegen Raser schon „unverhältnismäßig“ – aber jetzt könnte sie ein Formfehler komplett stoppen. Dabei wurden die umstrittenen neuen Regeln erst Ende April im Rahmen einer umfassenden Novelle der Straßenverkehrsordnung (StVO) eingeführt.

Nach diesen Regeln droht schon ein Monat Führerscheinentzug, wenn man innerhalb geschlossener Ortschaften 21 Kilometer pro Stunde oder außerhalb 26 km/h zu schnell fährt.

Rückfall in die Raserei?

Bedenken dazu äußerte auch der ADAC: In der StVO-Novelle sei das sogenannte Zitiergebot des Grundgesetzes verletzt worden. Der Deutsche Anwaltverein erläutert das so: Bei Erlass einer Verordnung müsse angegeben werden, auf welcher Rechtsgrundlage der Verordnungsgeber gehandelt hat. Das sei in diesem Fall unzureichend geschehen: „Aus Gründen der Rechtsklarheit und Rechtssicherheit scheint es jedoch geboten, die gesamte Verordnung als nichtig anzusehen.“

Nach Ansicht des ADAC führt das unvollständige Zitieren der Ermächtigungsgrundlage dazu, dass (zumindest) die neuen Fahrverbote nicht wirksam sind. „In dem Dilemma liegt die Chance, zu einem ausgewogenen Verhältnis von Delikt und Sanktionen zu kommen und ein stärker abgestuftes System zu entwickeln“, sagte dazu der Verkehrspräsident Gerhard Hillebrand. „Diese Chance sollten Bund und Länder gemeinsam nutzen.“

Veröffentlicht unter Allgemeines, Politik, Recht, Soziales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Zukunft steht bevor: Xbox Series X kündigt Spielportfolio an


Es soll das Ereignis des Jahres in der Gaming-Szene werden: Die Xbox Series X macht sich für ihren Releasetermin im Winter bereit und lässt schon jetzt die Erwartungen und Hoffnungen der Spieler überkochen. Zwar ist ein fixer Termin noch nicht angekündigt, aber die kreativen Köpfe von Microsoft geben bereits Einblick in das umfangreiche Spielearchiv, welches zum Start der neuen Xbox erhältlich sein soll.

2020 ist das Jahr, in dem wir in die nächste Generation starten. Zumindest, wenn wir und auf die Gaming-Branche beschränken. Gleich zwei Next-Gen-Konsolen sorgen für Nervenflattern und erhöhten Puls auf dem Markt. Die PlayStation 5, die Sony vor kurzem detailliert präsentierte, sowie die Xbox Series von Microsoft bringen Spieleraugen zum Leuchten. Während sich die PlayStation bereits in voller Pracht zeigte, halten sich die Entwickler des Xbox-Nachfolgers vonseiten des Marketings noch etwas zurück.

Fans der Microsoft-Konsole können sich jedoch nicht beklagen, zu wenig Input zu erhalten. Mit der Offenbarung des breiten Spieleangebotes erhalten Xbox-Spieler einen weitreichenden Einblick in die neue Spielewelt, die sich jedem Genre bedient und keine Wünsche offen lassen sollte. Neben neuen Titeln werden auch bekannte Games in entsprechender Adaption erhältlich sein und den bekannten Spaßfaktor auf die neue Konsole bringen. So darf sich auf eine aktualisierte Version von „Grand Theft Auto 5“ gefreut werden, das mit seiner einmaligen Integrierung eines Online Casinos erst im letzten Jahr für Staunen sorgte. Neben rasanten Stunts und Fahrten durch die Häuserschluchten können sich Spieler im hauseigenen Casino virtuelles Geld und Extras erspielen. Die steigende Beliebtheit von Online-Casino-Spielen wie Slots, die heute auf den verschiedensten Plattformen legal angeboten werden, war der ausschlaggebende Grund für die Entwickler, das In-Gaming umzusetzen und somit eine Spielwelt in der Spielwelt zu eröffnen. Auf der Xbox Series X sollte dieses Feature ebenfalls als Highlight gesetzt sein. Ob auch ein „Grand Theft Auto 6“ mit eingebautem Casino geplant ist, ist noch nicht bekannt.

Horror, Anime, Echsen: Die Vielfalt auf der Next-Gen-Konsole

Mit dem Renntitel „Grand Theft Auto 5“ liegt die Messlatte weit oben. Das Ende der Fahnenstange ist damit aber noch lange nicht erreicht. Genreübergreifend entfaltet sich die Gaming-Welt auf der neuen Konsole und hat einige Überraschungen zu bieten. Mit dem Horror-Schocker „The Medium“ kommt der nächste exklusive Xbox-Series-X-Titel Ende 2020 in den Handel. Hinter dem Spiel stecken die Entwickler von Bloober Team, die sich schon für „Blair Witch“ und „Layers of Fear“ verantwortlich zeichnen. In ihrem neuen Werk geht es um das Medium Marianne, die in einem verlassenen Hotel auf Spurensuche eines Mordes geht. Dass die Toten nicht ruhen, sollte schon beim Blick auf die vorherigen Referenztitel deutlich sein.

Ähnlich effektvoll kommt der Ego-Shooter „Scorn“ Ende 2020 daher und macht das Weihnachtsfest zu einer blutigen Angelegenheit. Als Spieler erkundet man eine alptraumhafte Welt, die mit fantastischen Figuren und unheimlichen Rätseln bestückt ist. Schlaflose Nächte sollten bei der Spieldauer des Games einkalkuliert werden. Dagegen ist der Anime-Release „Scarlet Nexus“ als Rollenspiel deutlich sanfter angelegt. In der Rolle einer kampferprobten Kriegerin geht es in die futuristische Stadt New Himuka, wo ein dunkles Geheimnis lauert.

Bekannte Gesichter

Für Marvel-Fans sollte das Spiel „Marvel Avengers“ zum Highlight Anfang des kommenden Jahres werden. Zwar ist die Adaption der gleichnamigen Kinoerfolge für die jetzige Generation bereits an September 2020 erhältlich und auch auf der PlayStation spielbar, doch das Erlebnis soll auf der Xbox Series X um ein Vielfaches besser sein. Der kürzlich veröffentliche Trailer gibt Einblick in das Gameplay, in dem Hulk, Black Widow oder Captain America die Welt vor dem Chaos beschützen. In welche Rolle der Spieler schlüpft, bleibt diesem selbst überlassen.

„Gods & Monsters“, „Rainbox Six: Quarantine“, „Outriders“ oder „Cyberpunk 2077“: Die Liste der anstehenden Games ist scheinbar unendlich. Aktive Gamer dürfen sich jetzt schon mit der Frage befassen, welches Spiel sie wohl als Erstes auf der neuen Next-Gen-Konsole von Microsoft spielen werden.

Bilder: Pixels, Pixabay
Veröffentlicht unter News, Soziales, Tipps und Tricks | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Foto: Amsel singt auf einer Radioantenne

Die Amseln (Schwarzdrosseln) gehören zu den Vögeln, die abends und morgens schöne Melodien singen. Dabei sitzen die eher kleinen, schwarzen Vögel immer an erhöhten Stellen wie Dachfirsten oder Kaminen.

Diese hier hat  sich eine im Grunde schon lange obsolete Antenne für terrestrischen Rundfunk und Fernsehen als optimalen Platz für ihre Revier-Verteidigungsgesänge ausgesucht. Er sitzt auf einem Radial einer der beiden Groundplane-Antennen für den Radioempfang – die drei UHF-Fernsehantennen sind wohl als Sitzplatz für ein längeres Konzert nicht so sehr geeignet.

Das Foto habe ich mit einem optischen Zoom von Faktor 3 letzte Woche auf dem Dach des Forums Lüdinghausen am Markt aufgenommen.

Foto: Klaus Ahrens, Smartphone Huawei P8, CC BY-SA 4.0

Veröffentlicht unter Allgemeines, Fotografie, Lokales, Mobilgeräte, Soziales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Microsoft sichert Windows Codecs Library ab

Microsoft hat soeben ein außerplanmäßiges Sicherheitsupdate herausgegeben. Das beseitigt zwei Sicherheitslücken in der Windows Codecs Library. Beide Fehler mit den Kennungen CVE-2020-1425 und CVE-2020-1457 stecken ausschließlich Windows 10 und Windows Server 2019.

Nach einer Sicherheitsmeldung lassen sich die zwei Schwachstellen mithilfe von speziell zu dem Zweck gestalteten Bilddateien ausnutzen. Wenn solche Bilder von einer App geöffnet werden , die dabei die Windows Codecs Library nutzt, könnten die Angreifer Schadcode einschleusen und ausführen und dabei sogar die komplette Kontrolle über das betroffene System übernehmen, und das auch aus der Ferne.

Die Updates, die seit gestern zur Verfügung stehen, korrigieren jeweils den Umgang der Codecs Library mit Objekten im Arbeitsspeicher des Rechners. Weil Microsoft die Veröffentlichung eines Exploits für nicht sehr wahrscheinlich hält, wurden die Updates nicht als kritisch, sondern nur als wichtig eingestuft.

Die Verteilung läuft nicht über Windows Update

Dabei erfolgt die Verteilung jedoch nicht über die Update-Funktion von Windows, sondern über die zu der Bibliothek gehörende Windows Store App. „Kunden müssen nichts unternehmen, um das Update zu erhalten“, erläutert Microsoft dazu.

Beide Schwachstellen wurden nach Angaben des Unternehmens vertraulich gemeldet. Hinweise auf schon aktive Angriffe über Schwachstellen gibt es laut Microsoft noch nicht.

Gefunden hat die Schwachstellen der Sicherheitsforscher Abdul-Aziz Hariri, der auch mit Trend Micros Zero Day Initiative zusammenarbeitet. Hariri fand in der Vergangenheit auch schon kritische Lücken im Adobe Reader und in Acrobat.

Veröffentlicht unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rentenerhöhung geht an Rentnern in Grundsicherung vorbei

Sie werden gerade wieder nach allen Regeln der Kunst vom Staat beschissen, die Rentner in Grundsicherung. Während normale Rentner in den westlichen Bundesländern zum 1. Juli eine Rentenerhöhung von 3,45 % (im Osten 4,2 %) erhalten haben, gab es für Rentner in Grundsicherung nur eine Neuberechnung derselben: Was es an Rente mehr gibt, wird ihnen von der Grundsicherung wieder vollständig abgezogen.

Ein persönliches Beispiel

Bei mir selbst, einem 72jährigen Rentner in Grundsicherung, wurden statt bisher 272,71 € für diesem Monat nur noch 253,07 € Grundsicherung ausgezahlt, als0 19,64 € abgezogen, während die Rentenzahlung auf dem bisherigen Wert von 569,29 € blieb. Es fehlen mir also im Juli knapp 20 € zum Leben. Der Staat spart auf dem Rücken der Ärmsten.

Dass ich nur 569 € Rente bekomme, liegt auch nicht daran, dass ich nicht lebenslang gearbeitet hätte: Die letzte Rentenabfrage in den 90er Jahren ergab noch eine Altersrente von gut 2.000 DM. Dann kam der Euro, und die in Aussicht gestellte Rente wurde halbiert. Danach kam dann auch noch die Scheidung von einer Frau, die ihr ganzes Leben lang nie gearbeitet hat – und das kostete nochmals die Hälfte von der Restrente – und so wurden aus über 2.000 DM beim Renteneintritt 560 Euro, und ich wurde in die Grundsicherung gezwungen.

Ein aktuelles Gegenbeispiel

Über ein interessantes Gegenmodell am Beispiel eines Managers, der ohne Erfolg versuchte, den VW-Konzern nach Schäden von hoch zweistelligen Milliardenbeträgen durch Abgasbetrug wieder auf Kurs zu bringen, berichtet aktuell der Focus:

„Vor zwei Jahren hat Matthias Müller den Posten als Volkswagen-Chef abgegeben. Er erhielt eine Abfindung in Höhe eines zweistelligen Millionenbetrags. Und das ist nicht alles. Zusätzlich zahlt der Autobauer üppige Ruhestandsbezüge. Der ehemalige Vorstandschef kassiert 2700 Euro Rente – jeden Tag.“

Der Mann erhält nach einer einmaligen Abfindung von 17,8 Millionen Euro jetzt noch eine monatliche Rente von 81.800 €. Damit bekommt Müller jeden Tag mehr als das Fünffache meiner Monatsrente!

Seine monatliche Rente entspricht damit der von 150 Menschen in meiner Lebenssituation. Sind (erfolglose) VW-Manager das wirklich wert, die ja seit Jahren hauptsächlich durch Abgasbetrug zu Lasten des Unternehmens und von Kunden in aller Welt in den Schlagzeilen sind?

Rentner in Grundsicherung werden doppelt beschissen

Genau genommen haben Rentner in Grundsicherung durch die Rentenerhöhung im Juli sogar 3,45 % weniger Geld zum Leben zur Verfügung, denn von der Grundsicherung wurde die Rentenerhöhung schon am heutigen 1.7. abgezogen, obwohl diese Rentenerhöhung erst am 1.8. überwiesen wird.

Das ist zwar nachvollziehbar, denn die Grundsicherung wird am Monatsanfang und die Rente am Monatsende ausgezahlt. De facto wurde den GruSi-Rentnern aber das Monatseinkommen für den Juli um die Rentenerhöhung gekürzt!

Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen

Für Luft- oder Strom- und andere Konzerne wie Lufthansa, Airbus, RWE, Leag & Co. werfen die kleptokratischen Politiker Milliardenbeträge aus dem Fenster, die nur die Eigentümer reich machen und dabei Abertausende von Entlassungen nicht verhindern.

Aber bevor ein armer Rentner seinem Enkel mal ein Eis kaufen kann, weil er ein paar Euro mehr pro Monat erhalten hat, wird ihm das Geld gnadenlos schon vorab wieder abgezogen. Und dann wagen es diese Berufspolitiker aus Parteien, die ein „C“ für „christlich“ im Namen führen, auch noch, vom Kampf gegen die Altersarmut zu schwadronieren…

Eine Schande für ein reiches Land wie Deutschland!

Veröffentlicht unter Allgemeines, News, Politik, Recht, Soziales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar