Apples iPhone X braucht zuallererst ein Update

Die erst seit Freitag ausgelieferten Jubiläumsgeräte iPhone X von Apple sollte man nicht direkt nach dem Auspacken nutzen, sondern erst einmal auf den neuesten Stand bringen. Apple liefert nämlich die Geräte mit einem älteren Betriebssystem (iOS 11.0.1) aus, aber inzwischen ist aber iOS 11.1 aktuell.

Das Update beringt diverse Fehlerbehebungen, neue Emojis und auch Sicherheitsfixes, darunter auch einen Fix für die berüchtigte KRACK-Lücke. Dementsprechend wichtig ist deshalb die sofortige Aktualisierung.

Der Updatevorgang dauert normalerweise eine gute halbe Stunde.

Nach der Aktualisierung dürfte das Jubiläumsmodell generell problemloser arbeiten, weil Hersteller Apple in iOS 11.1 auch schon Fixes speziell für sein Spitzenmodell eingebaut hat.

Über Klaus

Ich beschäftige mich seit mehr als 30 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der „Brave New World“ oder des „Neulands“.

Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.