Bald mehr Nazis als Sozis in Deutschland

Sonntagsfrage20160407Wenn man sich den aktuellen Deutschlandtrend von Infratest Dimap anschaut, sieht man, daß die SPD nach der Umfrage nur noch sieben Prozentpunkte vor der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD) liegt.

Sigmar_Gabriel_Berlin_2015-08-29Die SPD-Linken erhöhen jetzt den Druck auf Parteichef Sigmar Gabriel deutlich. So sagte die Juso-Chefin Johanna Uekermann der Zeitung Die Welt: „Mit 21 Prozent sind wir an einem Punkt angelangt, wo jedem verbliebenen Sozi das Herz in die Hose rutschen sollte. Ich will, dass die Parteiführung jetzt eine schonungslose Analyse zieht.

Viele Menschen wünschten sich mehr soziale Gerechtigkeit, doch offensichtlich trauten immer weniger das der SPD zu. Gabriel selbst hatte am Wochenende gefordert, die SPD müsse sich wieder auf ihre Werte besinnen. „Wir müssen unseren Anspruch erneuern, Schutzmacht der kleinen Leute zu sein – das muss unsere Antwort auf das Erstarken des Rechtspopulismus sein„, sagte der glücklose Vorsitzende auf dem Landesparteitag der Niedersachsen-SPD in Braunschweig.

Dem trauen aber insbesondere die Arbeiter schon lange nicht mehr, die unter SPD-Kanzler Schröder, dem „Genossen der Bosse“, ihre mühsam in vielen Jahrzehnten erkämpften Rechte nahezu komplett verloren haben. Und Gabriel hat bisher nichts getan, um dem entgegen zu wirken und macht die SPD immer mehr zur Arbeiterverräterpartei. Welcher Arbeiter sollte denn auch diesen neoliberalen Schutzbund für Kapitalisten, Konzerne und Banken, der früher einmal eine Arbeiterpartei war, noch wählen? Arbeiter, Arbeitslose und Rentner in Grundsicherung mit Sicherheit nicht!

Foto: Sigmar Gabriel, A. Savin, CC BY-SA 3.0

Über Klaus

Ich beschäftige mich seit fast 30 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Kommentar, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.