Der Umstieg auf PHP 7 wird bald nötig

Schon im August dieses Jahres ist der aktive Support für PHP 5 zu Ende. Nach diesem Termin gibt es noch ein Jahr lang Patches gegen Sicherheitslücken, aber so langsam sollten sich Entwickler und Anwender besser darauf einstellen, ihre PHP-Programme rechtzeitig auf die neue Version PHP 7 zu migrieren, denn einiges an PHP 5-Code wird unter PHP 7 nicht mehr korrekt laufen.

Durch solche eindeutigen Festlegungen zur Support-Dauer wollen die Entwickler einen Fehler wie bei der Einführung von PHP 5 vermeiden. Damals hatten sie nämlich kein eindeutiges Ende für die Vorversion PHP 4 angegeben, und mussten diese deshalb noch recht lange warten.

Die Entwickler vom PHP-Projekt haben PHP 7 genutzt, um viele bis dato als „deprecated“ angekündigte Altlasten aus PHP zu entfernen und bei der teilweise inkonsistenten und undokumentierten Semantik aufzuräumen. Unter anderem zur sauberen Implementierung eines abstrakten Syntaxbaums überarbeiteten sie die Syntax von PHP 7 bezüglich der Verwendung von Variablen.

Die PHP-Programmierer müssen aber jetzt nicht nur auf Altes verzichten – sie bekommen mit PHP 7 auch recht viele neue Features, die die Arbeit mit der Skriptsprache nicht nur sicherer, sondern auch komfortabler machen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich seit fast 30 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.