Ein Echtgeld-Marktplatz für Minecraft

Hersteller Microsoft hat angekündigt, dass zeitgleich mit dem für Frühjahr 2017 geplanten Discovery Update für das beliebte Spiel Minecraft auch ein direkt in den Zock integrierter Market Place starten soll.

Dort sollen Abenteuer-Maps, Texturpakete, Minispiele und mehr gegen Bares gekauft werden können. Der Market Place erscheint zuerst für Minecraft auf Windows 10 und für die Pocket Edition, soll aber zu einem späteren Zeitpunkt auch auf weiteren Plattformen verfügbar sein.

Für den Kauf der Market Place-Inhalte braucht man ein Nutzerkonto auf Xbox Live. Als Währung dienen Minecraft Coins, die die Spieler über in App mit echtem Geld kaufen können. Die Coins sollen es in drei verschiedenen Stufen geben, es soll bei 2 Euro für 300 Coins beginnen.

Nach der deutschen Pressemitteilung müssen Anbieter eine Gewerbetätigkeit angemeldet haben, auf der US-Seite wird auch die Bereitstellung von Steuerangaben erwähnt. Dort kann man sich auch schon für das Minecraft Partner Program registrieren.

In den nächsten Wochen soll eine FAQ die Details dazu klären. Darüber hinaus soll es am 20. April von 18 bis 21 Uhr ein Q&A auf Reddit zum Thema geben.

Über Klaus

Ich beschäftige mich seit fast 30 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.