Eine Cloud-Version von Windows 10

Schon seit ein paar Tagen gibt es Hinweise auf eine neue „Cloud“-Edition von Windows 10. Jetzt hat unter anderem das italienische Blog WindowsBlogItalia angebliche Screenshots von dieser Windows-Version veröffentlicht.

Danach handelt es sich um eine Art Nachfolger der schon 2015 eingestellten Windows-Variante RT mit eingeschränktem Funktionsumfang, der sich optisch kaum von der Standard-Version von Windows 10 unterscheiden soll.

Ähnlich wie bei Windows RT soll „Windows 10 Cloud“ aber nur Unified Windows Plattform (UWP) Apps ausführen können, die man dazu über den Windows Store installiert.

Nach Angaben der italienischen Blogger laufen auf dieser Windows-Version auch Win32-Anwendungen, die mit Microsofts Projekt Centennial für den App Store umgewandelt wurden.

Allerdings funktionierten noch nicht alle Anwendungen problemlos. Das im App Store angebotene Evernote und Slack  ließen sich zum Beispiel nutzen, die vorinstallierten Anwendungen Notepad und Paint allerdings nicht.

Über Klaus

Ich beschäftige mich seit fast 30 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, News, Programmierung, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.