Eminem rappt Rassisten-Opa Trump in Grund und Boden

Ein Vier-Minuten-Clip geht im Internet viral: Rapper Eminem rappt „Rassisten-Opa“ Donald Trump in Grund und Boden. Er nennt den US-Präsidenten  “einen Kamikaze, der einen nuklearen Holocaust auslösen könnte (a kamikaze that’ll probably cause a nuclear holocaust)”.

Anlass für den Clip war die Verleihung des BET-Hip-Hop-Awards in Miami. Der Rapper lässt absolut kein gutes seiner prägnant frisierten Haare an Trump – und bekommt dafür weltweit Applaus.

Man muss schon konzentriert zuhören, denn die Rhymes lassen sich nur schwer übersetzen. Schon 2016 hatte Marshall Mathers, wie der Rapper Eminem mit bürgerlichem Namen heißt, Trumps Anhänger geschmäht und auch diesmal bekommen sie ihr Fett weg.

„Jeder Fan von mir, der auch ihn unterstützt, für den zeichne ich eine Linie in den Sand. Du bist entweder dafür oder dagegen und falls du dich nicht entscheiden kannst, wen du lieber magst und wenn du nicht entscheiden kannst, auf welcher Seite zu stehen willst, dann werde ich es für dich tun. Fick dich!“, rappt er in seiner Tirade mit erhobenen Stinkefinger.

„Wir sollten besser Obama danken, weil wir jetzt einen Kamikaze-Menschen im Office sitzen haben, der wahrscheinlich den nuklearen Holocaust auslöst. Und während das Drama kommt, wartet er, bis sich der Scheiß von allein erledigt. Er tankt sein Flugzeug auf und fliegt rum, bis das Bombardement aufhört.“

Respekt!

Über Klaus

Ich beschäftige mich seit mehr als 30 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der „Brave New World“ oder des „Neulands“.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, Kommentar, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.