Gestern war Microsofts Oktober-Patchday

Zum gestrigen Oktober-Patchday hat Microsoft Sicherheitsupdates für Edge, Internet Explorer, Office, Outlook und für Windows veröffentlicht. Damit schließt der Hersteller insgesamt 62 Schwachstellen in seinen Software-Produkten, von denen 27 als kritisch und 35 als wichtig eingestuft wurden.

Eine der Lücken,  die als „wichtig“ eingestufte Schwachstelle in Word mit der Kennung CVE-2017-11826, nutzen Angreifer aktuell schon aktiv aus. Wer Software von Microsoft im Einsatz hat, sollte jetzt prüfen, ob die Aktualisierungen schon über Windows Update auf seinem Rechner installiert wurden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich seit fast 30 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.