Reichlich Gras-Pokémon zum Wochenende

 

Das Augmented-Reality-Spiel Pokémon Go, Hype-Spiel des Sommers 2016, hat inzwischen massiv Spieler verloren, aber es gibt immer noch jede Menge Menschen, die durch die Gegend laufen und Monster fangen oder Arenen übernehmen – was auch wieder offensichtlicher werden dürfte, wenn das Wetter wieder besser wird.

Damit die Spieler nicht den Spass an immer denselben Pokémon verlieren, hat Entwickler Niantic das Monstermenü schon mehrmals mit einwöchigen Events aufgefrischt. Beim Wasser-Festival im März erschienen verstärkt Pokémon vom Wasser-Typ, beim österlichen Ei-Festival schlüpften aus den Eiern vermehrt seltene Monster.

Seit gestern Abend veranstaltet Niantic jetzt sein bisher kürzestes Event: Bis Montag sollen häufiger Pokémon vom Gras-Typ auftauchen (nein, die kann man nicht rauchen!). Außerdem wirken Lockmodule für Pokéstops statt wie üblich 30 Minuten während der aktuellen Aktion sechs Stunden lang.

Über Klaus

Ich beschäftige mich seit fast 30 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Reichlich Gras-Pokémon zum Wochenende

  1. Pingback: Pokémon Stein-Festival mit einem lila Pterodactylos | Klaus Ahrens: News, Tipps und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.