Scout – der neue Browser von Avira

Antiviren-Hersteller Avira hat seinen eigenen Browser “Scout“ zum kostenlosen Download ins Netz gestellt, der beim Surfen im Internet mehr Sicherheit und Privatsphäre bringen soll.

Mit Scout können die Benutzer laut Avira Online-Tracker blockieren und dadurch ihr Surfverhalten vor Werbenetzwerken und anderen Datenräubern geheim halten. Der Browser bietet last not least auch Schutz gegen schädliche Internetsites wie beispielsweise Phishing-Seiten.

Aviras Browser Scout basiert wie viele andere auch auf Chromium und lässt sich mit wenigen Klicks an die persönlichen Surfgewohnheiten anpassen. Scout ist mit Windows 7 und allen neueren Windows-Versionen kompatibel und kann ab sofort kostenlos von Aviras Internetseite heruntergeladen werden. Scout wird mit jeder neuen Chrome-Version automatisch aktualisiert.

Browserverlauf, Bookmarks, Cookies und Autofill Forms können nach der Installation von anderen Browsern des Rechners importiert werden. So sollten beim Umstieg auf Aviras Browser Scout keine Daten verloren gehen.

Scout-Benutzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz können als Alternative zu den etablierten Suchmaschinen wie beispielsweise Google auch die in Scout integrierte Schnellsuche von Cliqz benutzen. Nach eigenen Aussagen trackt Cliqz die User nicht und erstellt auch keine Benutzerprofile von ihnen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich seit mehr als 30 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der „Brave New World“ oder des „Neulands“.

Dieser Beitrag wurde unter Browser, Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.