Steuerfahndung stürmt DFB-Zentrale und Wohnungen

DFB_ZentraleSowohl in der Zentrale des DFB als auch bei DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Ex-DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt und Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger tauchten heute morgen Steuerfahnder zur Durchsuchung auf.

Mehr als 50 Beamte ermitteln bei den Razzien wegen der dubiosen 6,7 Millionen Euro, von denen alle reden, aber angeblich niemand etwas weiß, und mit denen die als „Sommermärchen“ bekannt gewordene Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland gekauft worden sein soll.

Den Beschuldigten wird vorgeworfen, im Rahmen ihrer damaligen Verantwortlichkeiten die Einreichung inhaltlich unrichtiger Steuererklärungen veranlasst und hierdurch Körperschafts- und Gewerbesteuern sowie Solidaritätszuschlag für das Jahr 2006 in erheblicher Höhe verkürzt zu haben„, teilte die Staatsanwaltschaft dazu mit.

Über Klaus

Ich beschäftige mich seit mehr als 30 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der „Brave New World“ oder des „Neulands“.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Politik, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Steuerfahndung stürmt DFB-Zentrale und Wohnungen

  1. Nils sagt:

    Bei der Überschrift denke ich ein ein GSG9 Sonerkommando, das schwer bewaffnet das Gebäude stürmt….

    • Klaus sagt:

      So ähnlich war es ja in den Fernsehbildern zu sehen, als die erste FIFA-Funktionäre verhaftet wurden. Immerhin waren bei der heutigen Operation über 50 Beamte dabei, die haben sich vermutlich nicht in einer Warteschlange am Empfang aufgestellt, oder?

      Der Focus spricht online von „Stürmen“, die Bild von „Zuschlagen“…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.