WhatsApp-Spam mit Emojis führt in Abo-Falle

WhatsAppEmojiSpamAbosDie Internetseite mimikama.de warnt vor WhatsApp-Spam mit unerwünschten Folgen: versprochen werden bewegte Emojis – geliefert werden teure Abos.

Wer auf den abgebildeten WhatsApp-Link klickt, um eine vermeintliche Anleitung zur Installation beweglicher Emojis zu bekommen, verbreitet damit den Spam an andere Kontakte aus seinem Adressbuch.

Danach landet er bei einem kostenpflichtigen Abodienst und wird dort aufgefordert, seine Handynummer anzugeben. Dadurch, dass er versucht, die App für die beweglichen Emojis herunterzuladen, schließt er unbemerkt ein teures Abo ab.

Wer diese Mitteilung per WhatsApp von einem Freund bekommt, sollte dem nicht Folge leisten und stattdessen den Absender darauf hinweisen, dass er in eine gefährliche Abofalle läuft – und auch Gefahr läuft, seine Kontakte zu verprellen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich seit mehr als 30 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Recht, Sicherheit, Soziales, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.