5 Tote und schwere Schäden durch Pfingststurm

ipp

Bei den verheerenden Unwettern, die seit gestern Abend in NRW toben, kamen mindestens 5 Menschen zu Tode. Der Pfingststurm war das schwerste Unwetter seit dem Orkan Kyrill im Jahr 2007.

Bäume stürzten um und liegen teilweise noch auf den Autobahnen, Züge mussten gestoppt werden und Keller liefen voll.

Das passt dazu , dass das Pfingstwochenende das heißeste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen war. Das Klima ändert sich immer schneller, aber Merkel hat ja kein Problem mit mehr CO2-Ausstoß – wenn es dafür Parteispenden für die CDU gibt.

Ob ich mal beim CDU-Ortsverband Lüdinghausennach Erstattung der Kosten für meine vom Balkon gewehte Erdbeerpflanze und die erhöhten Mobilfunkkosten wegen des Ausfalls der DSL-Verbindung fragen sollte?

Das Foto zeigt, wie der Sturm gestern Abend über Lüdinghausen aufzog. Man sah die Schlechtwetterzone mit immer dunkler werdenden Wolkenstreifen heranrasen. Ins Internet komme ich zurzeit nur über das Mobilnetz mit meinem Smartphone.

Das Bild wurde mit meinem Smartphone Huawei Ascend P6 aufgenommen. Download mit vollen 3.264 x 2.448 Bildpunkten Auflösung und Verwendung der Fotos im Internet gegen Quellennachweis.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Fotografie, Kommentar, Lokales, Mobilgeräte, News, Politik, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.