500 Stellen bei HP Deutschland gestrichen

HP-LogoHewlett-Packard trennt sich in Deutschland erneut von mehr als 500 Mitarbeitern.  Gespräche mit dem Betriebsrat über Entlassungen hat das Unternehmen gegenüber den Stuttgarter Nachrichten bestätigt, ohne aber eine Zahl zu nennen.

Vorher hatte die Wirtschaftswoche gemeldet,  in Deutschland würden 600 Stellen wegfallen. Aus Betriebsratskreisen verlautete, die tatsächliche Zahl liege etwas unter 600.

Die Unternehmensleitung hofft auf ein “vorwiegend” freiwilliges Ausscheiden, was sie durch Abfindungspakete erreichen will. Betriebsbedingte Kündigungen sollen “nicht das Thema” sein. Allerdings liegt die Quote immerhin deutlich über 5 Prozent: Insgesamt sind bei HP in Deutschland etwa 9000 Menschen beschäftigt.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.