LG macht falsche Angaben bei Displays

Wenn man den Anpreisungen des Marketing glaubt, ist der Rahmen einer neuen IPS-7-Displayserie von LG nur 1,2 mm schmal. Die ersten Käufer der Geräte fühlen sich jetzt betrogen, denn in Wirklichkeit ist der Rahmen der Monitore zehnmal so dick wie in der Werbung angegeben.

Inzwischen bietet LG seinen enttäuschten Kunden entweder einen Gutschein oder auch die Rückgabe der Gerätes an. Es handelt sich um die Typen IS237 und IPS277, für die mehr versprochen als geliefert wird. Und das merkt man erst, wenn man den Monitor einschaltet.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Recht, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.