Ab 2014 Pornofilter für alle in England

pornoEngland führt ab 2014 einen Pornofilter für alle Nutzer ein. Der Filter kann (noch) aktiv ausgeschaltet werden.

Das hat auf dem Westminster eForum Claire Perry, Beraterin des Premierministers David Cameron, laut Wired  gesagt: „Wir werden aktive Filter haben, wenn Sie nichts tun, werden die Jugendschutzfilter schon aktiviert sein.“

Der Filter lasse sich auch für eine definierte Zeitspanne deaktivieren. „Wir werden eine Automatik einbauen“, erklärte Perry weiter, „wenn Sie den Filter abends um 21 Uhr deaktivieren, wird er sich morgens um 7 Uhr wieder einschalten.“

Auch alle öffentlichen WLANs hätten vorinstallierte Pornofilter, bestätigte Perry auf Nachfrage.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Politik, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.