Ab heute keine Glühlampen mehr

Mit der Glühbirne, die genau genommen Glühlampe heißt, ist es ab heute vorbei. Glühlampen mit einer Leistung von mehr als 10 Watt unterliegen ab heute einem Herstell- und Vertriebsverbot.

Der Umstieg auf die sogenannten Energiesparlampen, die eigentlich kleinformatige Leuchtstofflampen sind, ist nicht besonders empfehlenswert. Sie machen zwar mehr Licht aus der elektrischen Energie, aber es dauert teilweise mit einigen Minuten sehr lange, bis sie wirklich die volle Helligkeit abgeben. Dazu kommt noch, dass sie giftiges Quecksilber enthalten.

Die einzige echt gute Alternative sind LED-Lampen, die die elektrische Energie noch effizienter nutzen als Energiesparlampen, eine noch höhere Lebensdauer haben und sofort beim Einschalten die volle Helligkeit haben. Davon gibt es sogar dimmbare Varianten. Und das alles ohne Gift!

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.