Absatzprobleme bei PCs setzen Intel zu

intellogoJe mehr der Absatz von Smartphones und Tablets anzieht, umso mehr geht der PC- und Laptop-Verkauf zurück. Und das merkt der Chip-Hersteller Intel sehr deutlich.

Laut Quartalsbericht sank der Umsatz auf 13,5 Milliarden US-Dollar, der Gewinn fiel um 27 % auf nur noch 2,5 Milliarden Dollar. Auch im Vorquartal hatte Intel einen Rückgang des Umsatzes hinnehmen müssen.

Im Gesamtjahr konnte Intel bei einem Umsatz von 53,3 Milliarden Dollar noch einen Gewinn von 11 Milliarden Dollar erwirtschaften.

Dieser Beitrag wurde unter Politik, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.