Achtung: Plagiate des Canon EF 50mm f1.8 II

Wer das Canon EF 50mm f/1.8 II kauft, sollte aufpassen, dass ihm kein Plagiat des beliebten Standardobjektivs unterjubelt wird. Der japanische Hersteller warnt aus aktuellem Anlass dringend davor, auf Plagiate hereinzufallen.

Fälscher haben nämlich das Kameraobjektiv Canon EF 50mm f/1.8 II nachgebaut und die Plagiate jetzt in den Handel gebracht. Canon erläutert Kunden eine Möglichkeit, die Plagiate am Bajonett zu erkennen:

Am Bajonett steht bei dem echten EF 50mm f/1.8 II im Firmennamen zwischen Canon und Inc. ein Leerzeichen. Dort haben die Fälscher einen Fehler gemacht und das Leerzeichen weggelassen. Das muss aber nicht unbedingt so bleiben, denn die unbekannten Nachahmer dürften diesen Fehler leicht korrigieren können…

Canon will die gefälschten Objektive nicht reparieren und nicht für eventuelle Schäden an den Kameras aufkommen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Internet, News, Recht, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Achtung: Plagiate des Canon EF 50mm f1.8 II

  1. Danke für den Tipp !
    Nun werde ich auf der Hut sein vor solchen Fälschern 🙂
    Aber eine Frage: Bei Amazon kann man dieses Objektiv doch ohne Sorgen bestellen oder ?
    Ich will mir ein neues Objektiv zulegen darum frage ich 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.