ACTA-Petition findet heute den 50.000sten Unterstützer

Schon gut eine Woche vor dem Ende der Mitzeichnungsfrist hat die Petition gegen die Ratifizierung des Anti-Counterfeiting Trade Agreements (ACTA) schon 49.000 Unterstützer gefunden. Es ist zu erwarten, dass heute auch der Fünfzigtausendste mit unterzeichnet und damit die erforderliche Anzahl zusammengekommen ist.

Das ist fast genauso schnell wie bei der Petition gegen Internetsperren vom 4. Mai 2009. Die Petition läuft seit dem 10. Februar 2012, alos gerade mal einen Monat. Proteste mit bis zu 100.000 Menschen an einem Wochenende (19./20. Februar) hatten Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger (kurz: die Schnarre) schon veranlasst, die Zeichnung von ACTA auszusetzen.

Wenn Sie auch an einem freien, nicht von Politikern, Rechteverwertern und anderem Geschmeiß kontrollierten Internet interessiert sind, können Sie die Online-Petition auf der Petitionsseite des Bundestages noch mit unterzeichnen. Ich habe das auch schon gemacht.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Politik, Recht, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.