Adobe bringt Notfall-Update für Flash

AdobeFlashHersteller Adobe hat soeben ein Notfall-Update für seinen Flash Player herausgegeben, mit dem über 20 Sicherheitslücken geschlossen werden.

Eine kritische Lücke darunter mit der CVE-Nummer 2016-2010 soll schon aktiv von Kriminellen ausgenutzt werden. Diese Sicherheitslücke wurde von den Kaspersky Labs entdeckt und an Adobe berichtet. Sie soll es Angreifern erlauben, die volle Kontrolle über einen verwundbaren Rechner zu übernehmen.

Sie werde aktuell in „limitierten, zielgerichteten Angriffen“ aktiv ausgenutzt. Schon im letzten Jahr war bekanntgeworden, dass Flash-Lücken im Rahmen der Pawnstorm-Kampagne ausgenutzt wurden, um weltweit hochrangige Regierungsziele auszuspionieren.

Die aktuellsten Versionen von Flash sind nach diesem Update 21.0.0.182 für Windows und Mac und 11.2.292.577 für Linux-Rechner.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.