Adobes CFF-Rasterizer für Freetype-Schriften

cffAdobe hat in Kooperation mit Google den Font-Rasterizer für das Compact Font Format (CFF) als Open Source freigegeben – er lässt sich ab sofort mit Freetype nutzen.

So lassen sich die Schriften unter Android, iOS, Linux und Unix deutlich besser darstellen als die bislang verwendeten True Type Fonts, die von Apple entwickelt wurden.

Adobes CFF-Engine soll auch besser arbeiten als die Standard-CFF-Engine oder der Light Hint Rasterizer, die bereits in Freetype genutzt werden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, Programmierung, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.