Airbnb-Aktie erlebt beim Börsengang ein Kursfeuerwerk

Die Corona-Pandemie trifft die Reisebranche weltweit hart. Deshalb hat so mancher wohl nicht erwartet, dass der Börsengang eines Apartment-Vermittlers wie Airbnb in diesen Tagen Erfolg haben kann – aber die Aktie war beim gestrigen Börsenstart heiß begehrt.

Das führte dazu, dass sich der Aktienkurs von Airbnb beim Börsengang am Donnerstag mehr als verdoppelt hat. Das Papier ging mit einem ersten Kurs von 146 US-Dollar (120,55 Euro) in den Handel, wobei der Ausgabepreis nur bei 68 Dollar lag. Damit liegt der Börsenwert von Airbnb inzwischen bei 100 Milliarden Dollar, nachdem das Papier mit 144,71 Dollar aus dem Handel gegangen ist.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.