Aktuell “gute Bedingungen” im Freifunk-Bürgernetz

fflh20161206bHeute ist mal wieder einer der Tage, an denen die Verbindung mit dem Freifunk-Bürgernetz in Lüdinghausen besonders gut funktioniert – und das hat weniger mit Technik zu tun, sondern es liegt an den wetterbedingt guten Ausbreitungsbedingungen für die Funkwellen.

Die Karte von heute Morgen zeigt es deutlich: Eine wenn auch mit TQ 4% schwache Verbindung des Einwahlpunktes Forum LH mit dem Einwahlpunkt LH Burg Lüdinghausen 02 über satte 362 Meter hinweg ist schon außergewöhnlich. Auch die Verbindung zwischen Forum LH und LH Markt 2 ist bemerkenswert, weil sie heute Morgen satte 80% TQ erreichte.

Trockene Luft hat eine geringere Dämpfung der Funkwellen zur Folge als feuchte. Sie wissen ja, dass die für WLAN genutzten Mikrowellen ihre Energie an Wassermoleküle abgeben und diese dabei aufheizen – das ist ja auch das Prinzip der Mikrowelle in Ihrer Küche.

Hinzu kommt auch noch, dass an den Bäumen so gut wie keine Blätter mehr hängen, die ja auch letztlich kleine Wasserspeicher sind und deshalb die Sendeenergie der verbundenen Netzknoten gerne in Wärme umwandeln und so die Reichweite der Funkverbindungen reduzieren.

Bei Amateurfunkern nennt man das “gute Bedingungen” und hofft auf besonders weite Funkverbindungen, wenn sie gerade herrschen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, Lokales, Mobilgeräte, News, Soziales, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.