ALDI bringt Internetradio Medion P85105 für 79,95 Euro

Ab Mittwoch verkauft ALDI Nord ein preisgünstiges und sehr funktionales Internetradio an.

Das Medion P85105 streamt über 15.000 Internetradiosender und Podcasts aus aller Welt. Über WLAN oder Ethernet verbindet das Gerät sich auf Wunsch drahtlos mit dem Netz oder streamt mit DLNA- und UPNP-Unterstützung Musiktitel vom Smartphone oder Tablet.

Das Medion P85105 kann auch UKW, DAB+ und USB-Sticks

Darüber hinaus unterstützt das Internet-Radio den Empfang über UKW und auch den neuen digitalen Radiostandard DAB+. Musik kann zusätzlich auch von einem USB-Stick oder über den vorhandenen Audio-Eingang abgespielt werden. Das Gerät besitzt zwei Lautsprecher mit je 10 Watt RMS-Ausgangsleistung.

Aldi Live Music wird voll unterstützt

Als erstes Medion-Audioprodukt beherrscht das P85105 auch Aldi life Musik powered by Napster. Die Kunden des Musikstreamingdienstes können damit 40 Millionen Songs aus diversen Genres, mehr als 15.000 Hörbücher und Hörspiele und auch zahlreiche Playlists direkt auf ihr Internetradio streamen.

Nach Ablauf einer 30-tägigen Testphase für Streaming-Neukunden kostet Aldi life Musik 7,99 Euro pro Monat (30 Tage) und ist laut dem Anbieter vollständig werbefrei.

Auch mit App zu steuern und als Wecker nutzbar

Bedienwird das Radio über das knapp 9 Zentimeter große beleuchtete Display und die Drehregler. Das P85105 kann aber auch per Smartphone oder Tablet über eine kostenlose Medion-App für iOS und Android gesteuert werden. Last not least hat das Gerät außerdem eine Weckfunktion mit zwei individuell einstellbaren Weckzeiten und Schlummer- und Einschlaffunktion.

Mein Fazit: Für diesen Preis ist das Multitalent Medion P85105 auch für Menschen ohne Aldi Live Music-Abo ein Angebot, das man nicht wirklich ablehnen kann.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.