Amazon mausert sich vom Buchhändler zum Verlag

Noch in diesem Jahr will Amazon nach einem Bericht der New York Times 122 eigene Bücher herausgeben. Damit wandelt sich Amazon vom Buchhändler zum Verlag und konkurriert jetzt auch mit anderen Verlagen. Die ersten Autoren hat Amazon schon von anderen Verlagen abgeworben.

Ob Amazon wirklich profitabel im Verlagsgeschäft arbeiten kann, wird durchaus bezweifelt. Die Marktmacht ist zwar groß, aber hohe und langfristige Investitionen passen nicht wirklich zu einem Handelsunternehmen, das Amazon ja im wesentlichen verkörpert.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.