Amazon-Pakete sollen von Drohnen ausgeliefert werden

Eine merkwürdige Meldung geistert heute durch die Nachrichtenkanäle: Amazon arbeitet angeblich zurzeit daran, seine Kunden auch mit unbemannten Fluggeräten zu beliefern.

Der „Amazon Prime Air“ genannte Drohnen-Lieferservice, bei dem ein Octocopter eingesetzt werden soll, soll bereits für den kommerziellen Einsatz fertig sein. Nun müsse nur noch die US-Luftfahrtbehörde ihren Segen dazu geben, heißt es auf der Amazon-Website in einer FAQ dazu. Eines Tages werde es normal sein, Liefer-Drohnen am Himmel zu sehen so wie LKW auf der Straße.

Amazon-Chef Jeff Bezos hatte nun im US-Fernsehen Gelegenheit, seinen neuen Lieferservice zu präsentieren. In der CBS-Sendung „60 Minutes“ sagte Bezos, in vier bis fünf Jahren könne es damit in einigen großen Städten losgehen. Manche Kunden könnten dann ihre Ware innerhalb von 30 Minuten bekommen, nachdem sie den Bestellknopf gedrückt haben. Dem Demonstrationsvideo aus dem Hause Amazon nach ist der Dienst wohl nur für kleinere Lieferungen geeignet.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.