Amazon sperrt Händler willkürlich aus

Nach sich häufenden Betrugsfällen sperrt Amazon aktuell den Marketplace-Händlern das Nutzerkonto, wenn die zum Beispiel ihre Bankverbindung ändern oder der sich von einem anderen Rechner einloggen wollen. So berichtet es das Magazin OnlinehändlerNews des Händlerbunds, dessen Mitglieder nach eigenen Angaben mehrheitlich aus kleinen und mittelständischen Unternehmen kommen.

Wechsel der Bank reicht für eine Sperre

So hatte ein Händler sein Geschäftskonto zu einer anderen Bank verlegt und wurde daraufhin von Amazon gesperrt, teilte ein Betroffener OnlinehändlerNews mit. Aber die Kosten für das Marketplace-Nutzerkonto würden weiter berechnet. Wer auf diese Weise seine Geschäftsgrundlage entzogen bekommt, sieht sich natürlich auf anderen Handelsplattformen wie zum Beispiel Ebay um, um dort seinen Shop weiter betreiben zu können.

Von anderem Rechner eingeloggt: auch gesperrt!

Im Sellercentral-Forum des Konzerns berichtet ein anderer Betroffener, „sich von einem anderen Rechner eingeloggt“ zu haben und „prompt (wurde) die Verkaufsberechtigung wegen eines angeblich unberechtigten Zugriffs entzogen“. Amazons Kundenservice habe darauf verwiesen, die Anfrage zur Klärung an die Performance-Abteilung weiterzuleiten. „Seitdem haben wir nichts mehr gehört.“

Einige Betroffene vermuten (oder besser: hoffen), dass Amazon selber technische Probleme habe und dass die ungerechtfertigten Sperrungen bald beendet würden.

Welchen Betrug das verhindern soll

Im November 2016 haben wir berichtet, dass wieder vermehrt betrügerische Marketplace-Anbieter neue Produkte für extrem wenig Geld anbieten, teilweise deutlich weniger als die Hälfte des üblichen Preises. Im Vorfeld wird zur Kontaktaufnahme über eine Emailadresse aufgefordert.

Die Bezahlung soll dabei auch nicht über das Amazon-Konto abgewickelt werden, sondern über Bezahldienste wie Paypal, Western Union oder Paysafe. Letztlich ist das Geld dann weg, und die Konten verschwinden auch schnell wieder.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Recht, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.