Amazons Dash-Buttons jetzt auch in Deutschland

AmazonDashButtonsSchon im Juni haben wir über Amazons Dash-Buttons berichtet. Mit den daumengroßen, funkfähigen Dash-Buttons lassen sich Verbrauchsmaterialien nachbestellen.

Den Bestellknopf kann man zu diesem Zweck an Ort und Stelle anbringen – zum Beispiel an der Waschmaschine für Waschpulver oder am Wickeltisch für neue Windeln. Wenn die Reserve dann zu Ende geht, drückt der Nutzer nur auf den Knopf und muss sich nicht merken, daß er später eine Bestellung durchführen muß.

Jetzt hat der Online-Handelsriese seine Dash-Buttons auch in Deutschland eingeführt. Als Partner sind bekannte Marken wie beispielsweise Ariel, Gilette, Kleenex und Schwarzkopf mit dabei.

Die Verbraucher zahlen für einen Dash-Button jeweils 4,99 Euro, die ihnen bei der ersten Bestellung gutgeschrieben werden. Allerdings können nur Prime-Kunden Dash-Buttons bestellen.

Verbraucherschützer laufen aber schon Sturm gegen diese Art des Verkaufs – nicht nur deshalb, weil man bei der Bestellung den Preis nicht sieht, denn die Dash-Buttons haben kein Display.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, News, Recht, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Amazons Dash-Buttons jetzt auch in Deutschland

  1. Pingback: DynDNS-Angriff kam von Millionen Geräten | Klaus Ahrens: News, Tipps und Fotos

  2. Pingback: Wunderbare Bestell-Welt: Amazon und der Dash-Button › Henning Uhle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.