Amazons Fire TV hat ab sofort ein verborgenes Menü

FireTV5211dAmazon hat bei allen Fire-TV-Geräten mit der Verteilung des aktuellsten Betriebssystems Fire OS 5.2.1.1 begonnen, mit dem erweiterte Kindersicherungsfunktionen und weitere Anmeldemöglichkeiten für die Streaming-Geräte eingeführt werden. Ob Sie schon diese Version installiert haben, können Sie unter Einstellungen / System überprüfen.

Außer den üblichen Fehlerkorrekturen gibt es mit der Aktualisierung auch ein verborgenes Menü, wie das Blog AFTVnews berichtet. Amazon selbst erwähnt das versteckte Menü übrigens nicht.

Es ist eigentlich für Entwickler und Tester gedacht, die damit beispielsweise die Performance von Apps und die Internetverbindung prüfen können. Man kann das Menü auf den Bildschirm rufen, indem man an der Fernsteuerung 5 Sekunden lang die beiden Tasten “Runter” und “Auswählen” betätigt und dann den Menüknopf drückt.

FireTV_XrayDie interessanteste Funktion in dem Menü heißt “System X-Ray” und blendet ein Statusfenster über die Fire-TV-Oberfläche ein. Es zeigt die benutzte Displayauflösung mit der Bildwiederholrate, die Prozessorauslastung, die Speicherbelegung und die Datenübertragungsrate. Bei der Prozessorauslastung wird jeder der vier Prozessorkerne einzeln visualisiert.

Um das Menü wieder vom Bildschirm weg zu bekommen. muß man dieselbe Tastenkombination erneut eingeben. Das neue Entwicklermenü wird also nicht in die normalen Fire-TV-Einstellungen übernommen, sondern es bleibt verborgen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.