Amazons virtuelle Dash Buttons auch in Deutschland

Amazon bringt die virtuelle Variante seiner Dash Buttons jetzt auch nach Deutschland. Im Unterschied zu den bisherigen auf die Waschmaschine oder andere Geräte aufzuklebenden physischen Bestellknöpfe werden die virtuellen Buttons auf Smartphones, Tablets oder anderen WLAN-fähigen Geräten angezeigt und können sogar den Preis anzeigen.

Physische Dash Buttons ohne Preisanzeige sind rechtswidrig

Der Grund für die Einführung dürfte rechtlicher Art sein, denn das Landgericht München stufte die Knöpfe vor Kurzem schon als rechtswidrig ein. Das Gericht begründete das damit, dass der Kunde vor dem Kauf eines Artikels via Druck auf einen solchen „Knopf“ nicht über den aktuellen Kaufpreis und die tatsächlich bestellte Ware informiert werde.

Und genau das leisten nur die virtuellen Buttons. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig, weshalb sich für Verbraucher erst mal gar nichts ändert. Amazon will in bei den physischen Bestellknöpfen in Berufung gehen und hat die virtuellen vermutlich als „Plan B“ herausgebracht…

Schon zu Jahresbeginn hatte Amazon seine virtuellen Dash Buttons für alle Hersteller geöffnet. Ein JavaScript-SDK lässt Dritthersteller die Knöpfe auch in ihre Geräte einbauen.

Die Hardware-Buttons gibt es schon seit Sommer 2016 in Deutschland.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.