Android 2.3 für das HTC Desire – ein Update für Mutige

HTC veröffentlichte jetzt das Update auf Android 2.3 (Gingerbread) für das HTC Desire. Für dies Update braucht man Wissen, Kenntnisse und Mut, denn die Gefahr, dass das Smartphone danach nicht mehr funktioniert, ist recht groß. Deshalb richtet sich das Angebot auch ausschließlich an Entwickler, Normalkunden sollten besser die Finger davon lassen – das sagt HTC ziemlich deutlich.

Vor allem führt das Update auch zum Garantieverlust. Wenn es also Probleme gibt und das Desire funktioniert nach dem Update nicht mehr, hat man eben Pech gehabt. Es gibt das Update nur als Programm für Windows-Computer. Über einen solchen Rechner kann es auf das HTC Desire gebracht werden. Alle Daten auf dem Desire werden dabei gelöscht, auch SMS, Mails, Kontakte usw., nur an die SD-Karte geht das Programm nicht heran.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, Programmierung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.