Ansturm auf HP Touchpads bei Notebooksbilliger macht Verkauf unmöglich

Deshalb werden die Tablets jetzt verlost.

Die enorme Anzahl von Anfragen pro Sekunde machte es am Vormittag unmöglich, einen Kauf zum Abschluss zu bringen, obwohl die Serverkapazitäten bei Ondango stark erhöht wurden. Die Shopseite war einfach immer wieder weg.  Notebooksbilliger hat zwar mit großem Interesse für die Tablets gerechnet, aber einen so gigantischen Ansturm nicht erwartet.

Deshalb hat die Firma jetzt in einem Blogeintrag bekannt gegeben, dass die Tablet PCs nicht direkt verkauft werden, sondern dass gerade eine Seite erstellt wird, auf der sich Interessierte anmelden können. Diese Seite soll 48 Stunden lang erreichbar sein, danach werden die 1.300 Tablets unter den Interessenten, die sich angemeldet haben, verlost.

Sobald die Adresse für die Anmeldung zur Verlosung bekannt ist, werden wir sie hier veröffentlichen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ansturm auf HP Touchpads bei Notebooksbilliger macht Verkauf unmöglich

  1. Pingback: HP-Touchpads von Notebooksbilliger wurden verlost | News, Tipps und Tricks von DMI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.