Apple enttäuscht auf der Hackerkonferenz

Zum ersten Mal kündigte Apple der Gemeinde der Sicherheits-Spezialisten an, an der diesjährigen Hacker-Konferenz Black Hat in Las Vegas teilzunehmen. Zu den Teilnehmern gehörte auch Hacker-Legenden wie Charlie Miller, der schon mehrfach die Sicherheitssysteme von iOS unterlaufen konnte.

Aber Apple enttäuschte die hochkarätige fachkundige Szene: Es gab keinen offenen Dialog, sondern Apple verlas wie eine Diva ein schon zwei Monate altes Whitepaper, wobei Rückfragen nicht erwünscht waren. Nähere Informationen dazu finden Sie bei Heise.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, Programmierung, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.