Apple lässt sich Rechteck mit abgerundeten Ecken schützen

Da fasst man sich doch an den Kopf: Apple hat nach Informationen von Heise ein „Geschmacksmuster“ vom US-Patentamt zugesprochen bekommen, das ein „spezifisches Format eines tragbaren Gerätes mit Bildschirm“ beschreibt. Und das ist ein Rechteck mit abgerundeten Ecken.

In amirechtsgläubigen Ländern wie Deutschland mag das ja hier und da hilfreich sein, wie man beim Verbot des Galaxy Tab 10.1 sehen konnte, in den USA würde ein so weit gefasstes Patent schlicht für ungültig erklärt, wenn man es rechtlich belasten will.

Demnächst lassen sich diese faulen Äpfel noch die freien Elektronen patentieren, dann wird der Strom in Deutschland wegen der Lizenzabgabe noch teurer… 😉

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, Recht, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.