Apple mit Killer-App für elektronisches Bezahlen?

apple_logo_modApple will in diesem Sommer mit der nächsten iOS-Version eine “Killer-App” vorstellen, bei der es sich um einen mobilen Bezahldienst handelt.

Das sagt zumindest Katy Huberty von Morgan Stanley voraus. Das haben andere auch schon vorhergesagt, allerdings zu einem späteren Termin. Apple wird iOS 7 wahrscheinlich auf der Entwicklerkonferenz WWDC im Juni präsentieren.

Mit dem 2012 von Apple stolz eingeführte Passbook konnte man eigentlich nicht bezahlen, das konnte nur mit Gutscheinen, Tickets und Ähnlichem umgehen.

Eine mobile iOS-Bezahlfunktion würde vermutlich das Nahbereichs-Funkverfahren Near-Field Communications (NFC) nutzen, das Android, Blackberry 7 und 10 sowie Windows Phone 8 schon einsetzen.  Bisher hat Apple das ja vollständig ignoriert.

Lassen wir uns überraschen…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.