Apple muß massive Einbrüche bekanntgeben

iPhones9.3Apple-CEO Tim Cook durfte oder besser musste gestern Abend die Quartalszahlen bekanntgeben – das war ein Desaster. Denn zum ersten Mal hat Apple in einem Quartal weniger iPhones verkauft (-16%), als entsprechenden Vergleichsquartal des Vorjahres. Dabei hat das Unternehmen den Durchschnittspreis schon gesenkt hat.

Auch iPads (-19%) und Macs (-12%) fanden deutlich weniger Käufer. Im Ergebnis macht das einen um 13 Prozent gesunkenen Umsatz und einen um 23 Prozent zurückgegangenen Gewinn. Nachbörslich rutschten Apple-Aktien nach Bekanntgabe der Quartalszahlen um acht Prozent ab.

Tim_Cook_2009Unser Team hat sehr gut gearbeitet, angesichts starken makroökonomischen Gegenwinds“, versuchte Apple-CEO Tim Cook sich und den Aktionären das desaströse Ergebnis schön zu reden, “Wir sind sehr froh mit dem anhaltend starken Umsatzwachstum bei Dienstleistungen.” Damit die Investoren nicht mit fliegenden Fahnen zu Samsung & Co. laufen, werden jetzt das Aktienrückkaufprogramm und Dividende aufgestockt. In Zukunft soll auch die Dividende jährlich erhöht werden.

Ein zweistelliger Umsatzrückgang (-13%) von 58 auf 50,6 Milliarden Dollar und ein gegenüber dem Vorjahresquartal um 23% von 13,6 Milliarden Dollar vor einem Jahr auf jetzt 10,5 Milliarden lassen zu Recht vermuten, daß der Schickimicki-Laden, der sich seit Jahren auf dem iPhone ausruht, jetzt seinen Zenith endgültig überschritten hat.

Bild: Apple-CEO Tim Cook, Wikipedia, CC BY-SA 2.0,  Valery Marchive (LeMagIT)

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, Mobilgeräte, News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Apple muß massive Einbrüche bekanntgeben

  1. Pingback: Apple nennt Absturz eine „gewaltige Überreaktion“ der Börse | Allofus: News, Tipps, Tricks und Fotos

  2. Pingback: Die Ratten verlassen das sinkende Schiff Apple | Allofus: News, Tipps, Tricks und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.