Apple tauscht Grafikchips beim Mac Pro aus

MacProtNach Support-Unterlagen, die verschiedenen Mac-Websites in den USA vorliegen, hat Apple ein Reparaturprogramm für den Ende 2013 erstmals auf den Markt gekommenen Mac Pro gestartet. Das ist dieser Rechner, der wie ein Tischabfallbehälter daherkommt…

Danach soll es bei einigen der Geräte, die zwischen dem 8. Februar und dem 11. April 2015 hergestellt wurden, zu Problemen mit der Grafik kommen.

Videos würden verzerrt dargestellt – manchmal auch gar nicht. Außerdem kann sich das System instabil zeigen, Einfrieren, unerwünscht Herunterfahren oder Neustarts provozieren. Im ganz schlimmen Fällen fährt ein betroffener Mac Pro gar nicht mehr hoch.

Zur Beseitigung des Problems müssen die Grafikchips ausgetauscht werden, was in den USA zwischen drei und fünf Tagen dauern und kostenlos sein soll . Ob diese Aktion auch international läuft, ist bislang noch nicht bekannt.

Ob Ihr Rechner auch davon betroffen ist, erfahren Sie nur beim Apple-Support, der Genius Bar im örtlichen Apple Retail Store oder bei einen autorisierten Serviceprovider von Apple.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.