Apple-Verwaltungsrat will schnelle Innovationen von Tim Cook

iOS7Beta5So langsam macht sich der Verwaltungsrat von Apple nach einem Bericht von Fox Business Sorgen, weil die „erstaunlichen neuen Produkte„, die Tim Cook seit langem verspricht, nirgends zu sehen sind.

Die Innovationsgeschwindigkeit läßt ja wirklich zu wünschen übrig.

Cook sagte bei der Vorstellung der Quartalsergebnisse des Konzerns am 23. Juli 2013, Apple arbeite „an erstaunlichen neuen Produkten, die im Herbst 2013 und während des Jahres 2014 erscheinen werden“. Ähnliche Ankündigungen sind aber bei fast jedem Quartalsbericht des Konzerns üblich.

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hatte im November 2012 gesagt, Apple bringe ein iPhone nach dem anderen heraus und falle bei Innovationen zurück. Das Unternehmen habe in den vergangenen Jahren „immer nur das nächste iPhone rausgehauen und ist etwas zurückgefallen und das erfüllt mich mit großer Sorge.“ Apple habe mit dem iPhone ein Produkt gefunden, um Geld zu machen, und bleibe jetzt dabei, obwohl andere das iPhone schon in jeder Beziehung überholt haben.

Ehrlich gesagt, hat Tim Cook mit Steve Jobs nicht viel gemeinsam – außer der Figur…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.