Apples Börsenwert zeigt dramatischen Einbruch

apple_logo_modApple hat in dieser Woche seine Quartalszahlen bekannt gegeben. Der Umsatz war zwar wieder auf Rekordniveau, aber die Erwartungen der Börse konnte der iKonzern offensichtlich nicht erfüllen.

Schon vorgestern fielen die Apple-Aktien im nachbörslichen Handel um über 10 %. Damit haben sich mal eben 50 Milliarden US-Dollar (38 Milliarden €) in Luft aufgelöst.

Die Anleger hatten mehr iPhone-Verkäufe erwartet und auch der Gewinn blieb trotz der mit 54,8 Milliarden Dollar 18 % höheren Umsätze nur auf dem bisherigen Wert von 13 Milliarden Dollar.

Grund dafür waren höhere Entwicklungs-, Fertigungs- und Marketingkosten für die zahlreichen neue Apple-Produkte.

Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.