Apples Innovationspotenzial scheint erschöpft


Das unter dem Youtube-Konto „Unbox Therapy“ gezeigte  Video zeigt ein Mock-up zum für September erwartete iPhone 7 Plus, das zwei Lautsprecher aufweist und auch in Blau zu haben sein soll, was beides ein Novum für Apples Smartphone-Reihe wäre. Darin erschöpft sich dann aber auch die Innovation. Das Video kommt in englischer Sprache, da kann man nur sagen: “Too Low for Zero!”

Das gezeigte Gerät ist allerdings kein echtes iPhone, sondern der Nachbau eines Anbieters von Funkkopfhörern und Lautsprechern, der Firma Besound. Das Gerät soll aber auf echten Spezifikationen von Apple basieren.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, Mobilgeräte, News, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Apples Innovationspotenzial scheint erschöpft

  1. Pingback: Das iPhone 7 Plus wirft seine Schatten voraus | Klaus Ahrens: News, Tipps und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.