Apples iOS 8 löscht versehentlich Dokumente in der iCloud

iOS8Bei Apple muss man sich langsam fragen, ob es besser ist, wenn Dateien aus der iCloud gestohlen werden können und dann als Pinups herhalten müssen, als wenn sie ohne Willen des Eigentümers gelöscht werden.

Nach der gestrigen dritten Welle von veröffentlichten intimen Fotos amerikanischer Promis kennt das erste Problem inzwischen wohl jeder. Das zweite ist neu und hat weniger mit der iCloud, sondern eher mit dem neuen Mobilbetriebssystem iOS 8 von Apple zu tun.

Im Forum von Macrumors häufen sich Berichte von Benutzern, die nach Nutzung der Reset-Funktion von iOS 8 auch ihre Dokumente in iCloud Drive verloren haben. Einer der Macrumors-Redakteure konnte das Fehlverhalten auch bestätigen. Die Reset-Funktion befindet sich unter Einstellungen/Zurücksetzen in Apples neuem mobilen Betriebssystem unter dem Punkt „alle Einstellungen“.

Wenn man die Reset-Funktion in iOS 8 startet, wird einem unmissverständlich mitgeteilt, dass dabei keine Daten gelöscht werden, also kann das Löschen der iWork-Dokumente in iCloud Drive ja nur ein Fehler sein.

Weil iOS-Backups keine Cloud-Dokumente enthalten , kommt der Anwender auf diese Weise auch nicht mehr an seine Daten. In anderen Clouds  wie zum Beispiel Dropbox verhindert ein Papierkorb, dass Dokumente aufgrund von Fehlern sofort dauerhaft gelöscht werden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, Mobilgeräte, News, Programmierung, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.