Archaische Methode zum Mitschreiben: Stenografie

Stenografie-bundestagHeute Morgen stolperte ich über einen merkwürdigen Artikel bei Heise, in dem über eine Stenografin im Bundestag und ihre Fähigkeit berichtet wird, das gesprochene Wort schneller mitzuschreiben als mit einer Tastatur.

Da kam natürlich sofort die Frage auf, warum so etwas nicht zeitgemäß mit einem Voicerecorder bzw. Diktiergerät gemacht wird.

Der ist ja inzwischen in jedem Smartphone eingebaut oder kann als App herunter geladen werden kann. Einen Vorteil hat die Stenografie heute nicht mehr, auch nicht gegenüber den kleinen Computern, die wir als “schlaue” Telefone benutzen.

Ganz schön anachronistisch das Ganze, man sollte im Bundestag nicht nach neuen Stenotypisten suchen, sondern endlich auf zeitgemäße Verfahren umsteigen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kommentar, Mobilgeräte, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.