Asozial: 289.000 Haushalten wurde der Strom abgeklemmt

Ohne Licht, ohne warmes Wasser, ohne Kühlschrank mussten Hunderttausende deutsche Haushalte 2019 zeitweise ohne Elektrizität leben, weil sie die politisch überhöhten Rechnungen der Versorger nicht mehr zahlen konnten und ihnen der Strom deshalb abgeklemmt wurde.

Durch den neuen Monitoringbericht der Bundesnetzagentur zum Energiemarkt wurde bekannt, dass in Deutschland im vergangenen Jahr rund 289.000 Haushalten wegen unbezahlter Rechnungen der Strom abgestellt wurde. Schon vor Jahren war deshalb eine hitzige soziale Debatte entbrannt.

Menschen ohne Geld können sich nicht wehren

Heute darf ein Lieferant den Strom in der Grundversorgung erst abstellen, wenn der Kunde mit mindestens 100 Euro in Zahlungsverzug ist. Er muss dem Betroffenen dann auch zunächst eine Sperrandrohung schicken und darf den Strom frühestens vier Wochen danach abstellen.

Eine solche Sperrandrohung haben 2019 rund 4,75 Millionen Haushalte erhalten, bei 289.000 davon wurde der Strom letztlich dann abgestellt. Da es in Deutschland im Jahr 2019 insgesamt 41,51 Millionen Privathaushalte gab, ist fast jeder zehnte Haushalt im letzten Jahr mit einer Sperrandrohung beglückt worden!

Strom ist in Deutschland völlig überteuert

Deutsche Verbraucher müssen im internationalen Vergleich enorm viel für ihren Strom bezahlen. Zwei Drittel dieser Kosten fallen nicht für den Strom selbst, sondern für politisch erzwungene Gebühren wie die EEG-Umlage und Netzentgelte zugunsten von Erzeugern und Versorgern an. Und je günstiger der Strom selbst wird, umso höher steigen automatisch diese Umlagen – asozialer geht es kaum noch!

Beim internationalen Ranking des Vergleichsportals Verivox belegt die Bundesrepublik Platz 16, und die meisten Staaten mit noch höheren Strompreisen sind krisengeschüttelte Entwicklungsländer, in denen sich viele Einwohner überhaupt keinen Strom leisten können…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kommentar, News, Politik, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.