Attraktive Wüste: Sport und Politik stehen drauf

Wueste1984Den Fußballern von Bayern München macht man gerade heftige Vorwürfe, weil sie ihr Trainingslager in der Wüste aufgeschlagen haben. Allerdings muß man der Fairness halber auch sagen, daß viele andere auch Freunde der heißen Wüstensonne zu sein scheinen.

So ist beispielsweise der Bundesligist Eintracht Frankfurt am Montag mit 26 Spielern in sein zehntägiges Trainingslager in Abu Dhabi geflogen, und auch der Ligazweite Borussia Dortmund, hat sein Lager in diesem Jahr in Dubai aufgeschlagen.

Aber selbst Außenminister Steinmeier von der SPD erlebt gerade heftige Angriffe besonders von Seiten seines Koalitionspartners CDU für seinen aktuellen Besuch in Saudi-Arabien und besonders für den im Februar geplanten Besuch des Janadriyah-Kulturfestivals gemeinsam mit König Salman von Saudi-Arabien.

Angesichts von Massenexekutionen halte ich die Teilnahme an einem Kulturfestival für unangebracht”, sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschuss im Bundestag, Norbert Röttgen, der Welt am Sonntag.

Foto: Gilles Bernard, Canon AE1 Program, CC BY-SA 4.0

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Politik, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.