Auch Amazon senkt Cloud-Preise drastisch

CloudPreise201404Wohl als Antwort auf Google geht Amazon mit seinen Preisen für EC2, S3, den Datenbankdienst RDS und weitere Cloud-Angebote herunter. Zum Teil kostet es jetzt weniger als die Hälfte. Microsoft dürfte wohl auch bald folgen.

Die Preise für Cloud-Dienste der großen amerikanischen Anbieter gehen im Sturzflug nach unten.

Nur einen Tag nach Googles Angekündigung von Kostensenkungen von 32 bis 85 Prozent folgt jetzt Amazon und verlangt für die verschiedenen Cloud-Dienste zwischen 7 und 61 Prozent weniger als bisher.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.