Auch Apple reduziert Streaming-Qualität

Angesichts vermehrter Nutzung von hochauflösendem Videomaterial verschiedener Streaming-Anbieter befürchten einige Politiker, dass die Netze zusammenbrechen könnten. Aus diesem Grunde haben bereits die anderen Streaming-Anbieter Amazon, Netflix und Youtube bekanntgegeben, die Qualität ihrer Streams zu reduzieren.

Ab sofort strahlt auch Apple die Inhalte seines Streaming-Dienstes Apple TV+ in niedrigerer Auflösung als gewohnt aus. So berichtet es auch 9to5Mac.

Videos von Youtube kommen allerdings weiterhin auch in Full HD und sogar 4K zum Rechner. Daher ist zu vermuten, dass die Reduzierung der Auflösung nicht durchgängig und auch nicht überall vorhanden ist.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, Politik, Soziales, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.