Auch der Chaos Computer Club warnt vor der DE-Mail

wurmdAuch der Chaos Computer Club (CCC) hat sich in einer Stellungnahme (PDF-Datei) für den Rechtsausschuss des Bundestages nach schon früher geäußerter Kritik wieder gegen den Einsatz von De-Mail ausgesprochen.

Statt des gebotenen und vom CCC begrüßten Einsatzes der elektronischen Signatur werde mit DE-Mail versucht, “ minderwertige und technisch sachfremde Verfahren per Gesetz als sicher zu deklarieren“.

Neben dem Aus für die kostenfreie E-Mail bringe die De-Mail „unqualifizierte elektrische Makulatur statt qualifizierter elektronischer Signatur“, sagt der CCC.

Er erwartet wegen der via De-Mail transportierten Materialien (Verträge, Dokumente oder Bankkonten-Informationen) verstärkte Bemühungen von Hackern, die De-Mail-Server anzugreifen.

Den  zu erwartenden Angriffen stehe „kein adäquates Sicherheitskonzept“ gegenüber, da die De-Mail nicht die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung beherrsche.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Auch der Chaos Computer Club warnt vor der DE-Mail

  1. Pingback: DE-Mail – der letzte Versuch | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

  2. Pingback: Die Lachnummer E-Government: Unsicherheit per Gesetz | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.