Auch Deutschland stoppt ACTA

Wie vor ein paar Tagen Polen, Tschechien und die Slowakei hat gestern auch Lettland die Ratifizierung des Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) ausgesetzt.

Auch unser Außenminister Westerwelle hat offensichtlich mitbekommen, dass viele Menschen weltweit vehement gegen den Versuch der weiteren Regulierung der Freiheit im Internet protestieren, der als internationales  Handelsabkommen ACTA daherkommt und die „Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums im digitalen Umfeld“ regeln soll.

Fast genau 24 Stunden vor den angekündigten Demonstrationen in über 60 deutschen Städten, zu denen Zehntausende von Teilnehmern erwartet werden, hat der FDP-Außenminister die schon beschlossenen Unterzeichnung von ACTA gestoppt. Grüne, Linke und Piraten sind gegen ACTA – sollte die früher mal liberale FDP jetzt auch etwas gelernt haben?

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Politik, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.