Auch die Deutsche Bahn setzt jetzt Drohnen ein

Graffiti_sprayer1Es geht gegen Graffiti-Sprüher, gegen die die Deutsche Bahn jetzt auch Drohnen einsetzen will. Die Drohnen sollen den „Vandalismus“ filmen und so Beweismaterial sichern. Die Tests sollen nach einem Bericht der Bild am Sonntag in den kommenden Wochen laufen.

Die Bahn-Manager haben aus der Drohnen-Affäre unseres altuellen Kriegsministers Karl Ernst Thomas de Maizière offensichtlich nichts gelernt…

Zwar sollen die fliegenden Infrarotoptiken und Kameras nur auf dem Grund und Boden der Deutschen Bahn eingesetzt werden, aber angesichts eines relativ geringen Schadens im einstelligen Millionenbereich pro Jahr für die Beseitigung von Graffiti-„Schäden“ klingt das wie mit Kanonen auf Spatzen schiessen.

Nebenbei sind sehr viele Graffitis ästhetisch sicher wertvoller als die ohne sie kahlen Wände und Mauern.

Foto: Wikipedia CC – Mathias Bigge

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.